Fotografie

Bitte beachten: Anmeldungen zu den Workshops werden nach Eingangs – Datum berücksichtigt.
Anmeldeformulare bekommen Sie einfach und schnell durch das Kontaktformular (oben im Menü).

Auf einen Blick:

Workshop 1/07
Portraitfotografie / Paarbilder mit Paul Maaßen
Wochenende 20./21./22. April 2007

Nach dem tollen Erfolg der Frauenbilder 2005 und der Männerbilder 2006 sind dieses Jahr Paare……….? dran, fotografiert wird wieder in der Beamtenlaufbahn im Kulturforum Franziskanerkloster

Freitag: 18-21; Samstag: 10.30-18.30; Sonntag: 10.30-15.30
Preis: 155.- €
Teilnehmer:Min: 8 / Max. 12
Ausstellung mit Ergebnissen in Planung

Workshop 2/07
Fotospaziergang / „Grenzgänge 5“ mit Victor von Brauchitsch:
Wochenende 5./6. Mai 2007
(Schwerpunkte: ehemaliges Raketendepot/Wachtendonk Steyler Missionsdorf, Industriepark Duisburg Nord und Duisburger Hafen)
Samstag: 10-17; Sonntag: 10-14
Preis: 100.- €
Teilnehmer: Min: 8 / Max. 12
zeitgleiche Ausstellung mit Ergebnissen der „Grenzgänge 4“ im Atelier Moosgasse
Vernissage am Freitag 4. Mai um 19.30 Uhr

Workshop 3/07
Workshop mit Andreas Weidner – Bildgestaltung – Aufnahmetechnik
Wochenende 15./16. September 2007
Samstag: 10-18; Sonntag: 10-15
Preis: 170.- €
Teilnehmer: Min: 8 / Max. 12

Workshop 4/07
Stillleben mit Claus Dieter Geissler:Auch als Vorbereitung für den für 2008 geplanten Workshop: Platin-Palladium-Prints
Wochenende 6./7./8. Oktober 2006
Der Workshop findet im Atelier von C.D. Geissler im Kunsthaus Rhenania in Köln statt mit allen Möglichkeiten – Großbildkamera – Labor – Requisiten – interessante Locations im Haus etc.
Freitag: 18-21; Samstag: 10-18; Sonntag: 10-15
Preis: 170.- € (ohne Material für Platin-Prints)
Teilnehmer: Min: 6 / Max: 8

Programm mit genaueren Workshopinhalten:

Workshop 1/07
Portraitfotografie / Paarbilder mit Paul Maaßen Wochenende 20./21./22. April 2007 Nach dem tollen Erfolg der Frauenbilder 2005 und der Männerbilder 2006 sind dieses Jahr Paare……….? dranfotografiert wird wieder in der Beamtenlaufbahn im Kulturforum Franziskanerkloster
Freitag: 18-21; Samstag: 10.30-18.30; Sonntag: 10.30-15.30
Preis: 155.- €
Teilnehmer: Min: 8 / Max. 12 Ausstellung mit Ergebnissen in Planung

Eine weitere Herausforderung auf dem speziellen Gebiet der Portraitfotografie – Paare, wobei der Paarbegriff im weitesten Sinne so zu verstehen ist, dass es um zwei Personen geht, die in einer engen Beziehung zueinander stehen, also auch GeschwisterpaareEltern-Kind-PaareFreundespaare……..und was uns sonst noch so einfällt……und ein Paar ist. In diesem Workshop geht es um Paarportraits, konkreter um Doppelportraits von Menschen, die in unserer Stadt Kempen gerade in dieser Paarkonstellation bekannt sind.

  1. Es gibt wie gehabt den Presseaufruf an die Bürger der Stadt Kempen, Vorschläge zu machen, welche „Paarungen“ sie sich in einer Portraitreihe unter diesem Thema wünschen.
  2. Die Vorschläge können im Atelier in der Moosgasse abgegeben werden, selbstverständlich auch per E-Mail.
  3. Die Paare aus der Vorschlagsliste werden konkret angeschrieben , ob sie bereit sind, sich am Workshopwochenende zum Fotoshooting einzufinden. (nach Zeitplan jeweils ca. 2 1/2 Std.)
  4. Mit den Ergebnissen des Workshops ist eine Ausstellung wünschenswert und in Planung
  5. Ort und Zeit werden noch rechtzeitig festgelegt.

Zum genauen Workshopablauf gibt es noch ein von Paul Maaßen erarbeitetes Programm.

Workshop 2/07
Fotospaziergang / „Grenzgänge 5“ mit Victor von Brauchitsch:
Wochenende 5./6. Mai 2007 (Schwerpunkte: ehemaliges Raketendepot/Wachtendonk Steyler Missionsdorf, Industriepark Duisburg Nord und Duisburger Hafen)
Samstag: 10-17; Sonntag: 10-14
Preis: 100.- €
Teilnehmer: Min: 8 / Max. 12

Wie schon bei den ersten Fotospaziergängen mit Victor v. Brauchitsch gilt auch diesmal:Gefragt sind nicht die Vorzeigeecken, die gefälligen Plätze, die Touristenidylle, da wir kein Werbeprospekt herstellen möchten. Am Samstag, den 5. Mai fotografieren wir vormittags auf dem Gelände einer ehemaligen Raketenstation in der Nähe von Wachtendonk.Das umzäunte Gelände wird für uns aufgeschlossen.Anschließend fahren wir hinüber nach Holland zu dem bei Venlo gelegenen Klosterdorf Steyl, wo wir am Nachmittag in den Gärten und künstlichen Grotten fotografieren werden. Im Kloster selbst bieten die beiden übereinander gebauten neogotischen Kirchen aus dem 19. Jh. fotografische Überraschungen, z.B. wenn das Sonnenlicht durch die farbigen Fenster fällt. Übernachtung von Samstag auf Sonntag ist eventuell im Kloster möglich, falls Zimmer frei sind. Das Kloster und die Mission ist eine Gründung 1875 des von Johannes Paul II heilig gesprochenen Arnold Janssen.Die Gärten mit den versteckten Grotten in üppiger Vegetation und dem Friedhof der Klosterbrüder, bieten eine Fülle von Motiven.Das Kloster wurde durch eine – heute unter Denkmalschutz stehenden – Dampfmaschine mit Energie versorgt. Das Gebäude wird uns vom Verein Stylvol Steyl aufgeschlossen.

Da wir keine Eile haben, können wir zunächst den Orte auf uns wirken lassen und in Ruhe die besten Standpunkte finden.
Am Sonntag den 6. Mai fahren wir zum

Industriepark Duisburg – Nord Dieses unter Denkmalschutz stehende eindrucksvolle Industriemonument fasziniert schon immer Fotografen.Am Nachmittag besuchen wir den Duisburger Hafen.
Das Fotografieren im Hafengelände ist nur mit Genehmigung möglich.
Ich werde aber versuchen einige Zusagen zu bekommen.

Workshop 3/07
Workshop mit Andreas Weidner – Bildgestaltung – Aufnahmetechnik
Wochenende 15./16. September 2007
Samstag: 10-18; Sonntag: 10-15
Preis: 170.- €

Teilnehmer: Min: 8 / Max. 12

Sie lieben Schwarzweiß-Fotografie? Sie wollen sich nicht mehr mit Zufallsergebnissen zufrieden geben? Gönnen Sie sich doch einen Workshop bei Andreas Weidner, dem Spezialisten für anspruchsvolle Schwarzweiß-Fotografie.Die Workshops von Andreas Weidner wenden sich an alle Fotografen, die spüren, dass sie ihre gestalterischen und technischen Möglichkeiten voll ausschöpfen wollen, seien sie nun Amateure oder Profis. Ihnen möchte er helfen, bewusst ihr visuelles Wahrnehmungsvermögen zu schulen und zu schärfen, und ihre technischen Kenntnisse zu vertiefen.
Nicht um das Zufallsprodukt aus einer Vielzahl gestreuter Belichtungen und Kamerastandpunkte geht es also. Vielmehr soll die Erstellung eines klaren und begründeten Bildkonzepts für jede einzelne Aufnahme das Ziel sein. Dies fordert die Kreativität des Fotografen heraus und fördert seine Suche nach einer individuellen Bildsprache.
Ein bewusstes Verständnis für die Erzielung plastischer Tiefe und fein abgestufter Grautonwerte, für die Verteilung von Licht- und Schattenmassen, für die Dynamik der Linienführung, für Harmonie und Dissonanz innerhalb einer geschlossenen Komposition – all dies soll gemeinsam und praxisnah erarbeitet werden.

In seinen Landschaftskompositionen hat Andreas Weidner dies meisterlich unter Beweis gestellt. Wichtig jedoch ist die Bereitschaft des Teilnehmers zu einer eingehenden und kritischen Auseinandersetzung mit dem Medium der Schwarzweiß-Fotografie in all seinen Aspekten.

Die Kursteilnehmer sollten möglichst Bildbeispiele zur Beurteilung von Bildgestaltung und Print-Technik mitbringen, mit deren Hilfe dann gemeinsam Qualitätsmerkmale erarbeitet werden können.
Die Untersuchung der Leistungsfähigkeit von Filmen und Fotopapieren wird dabei selbstverständlich eine wichtige Rolle spielen.

Ein detailliertes Programm zum Workshop schicke wir auf Wunsch gerne zu.

Workshop 4/07
Stillleben mit Claus Dieter Geissler:
und Einführung für den für 2008 geplanten Workshop: Platin-Palladium-Prints
Wochenende 5./6./7. Oktober 2007
Der Workshop findet im Atelier von C.D. Geissler im Kunsthaus Rhenania in Köln statt mit allen Möglichkeiten – Großbildkamera – Labor – Requisiten etc.
Freitag: 18-21; Samstag: 10-18; Sonntag: 10-15
Preis: 170.- €
Teilnehmer: Min: 6 / Max: 8

Im Stile Morandis – Stilleben par Exellence Aufbau – Licht – C.D. Geissler beschäftigt sich schon sehr lange mit dem Thema Stilleben und wird in diesem Workshop grundsätzliche Kenntnisse zur Gestaltung / Aufbau/ Licht/ Aussage derselben weitervermitteln. Am Freitagabend wird er gemeinsam mit den Teilnehmern die Vorstellungen, Wünsche für das detaillierte Programm erarbeiten und besprechen. Der Workshop ist ebenfalls Vorbereitung und Einführung für den geplanten Workshop zum Thema Platin-Palladium-Prints im nächsten Jahr.Dafür benötigte zusätzliche Materialien (Chemie)werden je nach Absprache von den Teilnehmern selbst mitgebracht, oder mit entsprechender Verbrauchsumlage von Claus Dieter Geissler besorgt. Die Teilnehmer können (soweit vorhanden) eigene Arbeiten zum Thema mitbringen, als Grundlage für das Einstiegsgespräch. Am Freitagabend werden auch die Erwartungen der Teilnehmer über Inhalte und Ergebnisse dieses Workshops Thema sein.Claus Dieter Geissler hat natürlich auch reichlich Anschauungsmaterial im Atelier.Filmmaterial für alle Teilnehmer ( zum Selbstkostenpreis), diverse Kameras (3 Kameras 8×10, eventuell Kamera Obscura), diverse Requisiten und Beleuchtungsmöglichkeiten werden ebenfalls von C.D Geissler bereitgestellt.

Am Samstag und Sonntag gilt dann als grober Leitfaden zum Thema:- Grundlagen der Technik für Stillleben- Grundlagen der Gestaltung- Requisiten und Aufbau- Gestaltung von Requisiten- Grundlagen der Lichtführung – natürliches Licht – KunstlichtZiel des Workshops ist es, stimmige Bildkompositionen zu gestalten.

Teilnahmebedingungen: Das Anmeldeformular liegt bei.Mit Ihrer Anmeldung werden 50 % der Workshopgebühr fällig. Die restlichen 50% sind bei Beginn des Workshops zu entrichten. Stornierungen:Bei Stornierung wird grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr von 25 .- € pro Anmeldung fällig. Stornierungen sind bis sechs Wochen vor Workshopbeginn ohne weitere Kosten möglich. Bei Stornierungen innerhalb von 6-3 Wochen vor Workshopbeginn werden – sofern kein Ersatzteilnehmer gemeldet wird – 50%, weniger als drei Wochen vor Workshopbeginn werden 100% der Gebühren berechnet.

Da die besuchten Orte nicht immer staubfrei und auch nicht unbedingt öffentlich zugänglich sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Teilnehmer an diesen Workshops geeignete Kleidung tragen sollten und auf eigene Gefahr teilnehmen.
Die Termine + Ziele sind zwar geplant und abgesprochen, jedoch kann immer etwas dazwischen kommen. Daher ist der Ablauf des Workshops ohne Gewähr. Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr.

Ein Anmeldeformular schicke ich gerne zu. Sie erreichen mich einfach und schnell über das Kontaktformular (oben im Menü).